Mehr Möglichkeiten im Startup-Tarif

Ab sofort stehen in unserem kostenlosen Einsteiger-Tarif „Startup“ auch die Bestellabwicklung mittels SignUp-Pages sowie Onlinebanking-Funktionen zur Verfügung.

Der Startup-Tarif richtet sich an Existenzgründer mit eingeschränktem Budget, die dennoch nicht auf die Vorteile einer automatisierten Abo-Abrechnung verzichten möchten. Für die ersten 10 Kundenverträge ist dieser Tarif absolut kostenfrei. Danach zahlen Sie entweder 0,99 € pro weiterem Vertrag oder wechseln ganz einfach in ein höheres Paket.

Release 1.1.6

Heute wurde die neue Fakturia Version 1.1.6 auf dem Produktivsystem und der Sandbox ausgerollt. Hier ein Überblick über die neuen Funktionen:

Dashboard auf der Startseite

Direkt nach dem Login werden Ihnen im Dashboard ab sofort wichtige Statusinformationen angezeigt:

  • Eventlog:  Darstellung aller eingetretenen Systemereignisse und Statusübergänge in chronologischer Reihenfolge
  • Pausierte Abo-Verträge: Kurzübersicht über alle Verträge, für die das Abo (Subscription) vorübergehend pausiert wurde
  • Offene Kundenbestellungen: Übersicht über alle unbearbeiteten Bestellungen aus dem Bestellsystem (SignUp-Pages)

Anzeige der Kontoumsätze und manuelle Verbuchung

Zu einem Debitorenkonto können ab jetzt auch alle Transaktionen eingesehen werden. Desweiteren besteht die Möglichkeit, eine manuelle Buchung auf dem Debitorenkonto zu erfassen.

 

 

Individuelle Wunsch-Subdomain fürs Kundencenter

Das Kundencenter dient als Self-Service-Portal für Ihre Endkunden und ist über die neutrale Domain vertragscenter.com  bzw. vertragscenter.eu erreichbar. Seit Version 1.1.5 haben Sie nun die Möglichkeit, die der Domain vorangestellte Subdomain frei zu wählen. Kunden, die bereits unser Kundencenter nutzen, müssen dieses nun erneut aktivieren. Eine entsprechende Anleitung finden Sie in unserem Wiki.

Release 1.1.3: Heidelpay Anbindung

Mit dem gestrigen Release der Version 1.1.3 unterstützt Fakturia ab sofort auch den Bezahlanbieter Heidelpay. Dabei stehen die Bezahlmethoden Kreditkarte und Lastschrift zur Verfügung. Ihre Kunden zahlen ganz bequem direkt im Bestellprozess – das Guthaben steht sofort auf Ihrem Heidelpay Konto zur Verfügung und wird auch im Fakturia Debitorenkonto eingebucht. Bei Abo-Verträgen sorgt unsere Recurring-Payment-Funktion dafür, dass die wiederkehrenden Rechnungen automatisch von der Kreditkarte bzw. dem Bankkonto abgebucht werden.

Eine weitere Neuerung in Version 1.1.3 sind die abgesicherten Löschfunktionen für verschiedene Stammdaten wie Kunden, Artikel, Projekte, Warengruppen, Kundenkonten, Bestellseiten und Vertragsvorlagen. Sofern die Stammdaten noch nicht in verbundenen Objekten wie z. B. Rechnungen eingesetzt wurden, lassen sich diese nun in den Übersichtsseiten ganz einfach löschen. Dank diesem Sicherheitsmechanismus können Sie nicht versehentlich Daten löschen, für die noch eine gesetzliche Aufbewahrungsfrist besteht oder die aus Gründen der Datenintegrität nicht gelöscht werden dürfen.

Release 1.1.2: Recurring-Payment

Es gibt eine weitere Neuerung bei Fakturia: Seit Version 1.1.2 besteht nun auch die Möglichkeit, der automatisierten Ausführung von wiederkehrenden Zahlungen, auch Recurring-Payment genannt.

Fällige wiederkehrende Zahlungen zu Abo-Verträgen werden von Fakturia direkt über die jeweiligen Schnittstellen der Bezahlanbieter eingeliefert und ausgeführt. Die Recurring-Payment Funktion steht ab sofort für die Bezahlmethoden Kreditkarte und SEPA-Lastschrift im Zusammenspiel mit dem Payment-Provider Wirecard zur Verfügung.

Mehr erfahren zum Thema Recurring-Payment

Release 1.1.0: Kreditkartenzahlungen

Immer wieder von Kunden und Interessenten angefragt, ist sie nun endlich da: Die Bezahlung per Kreditkarte!

Mit dem neuen Fakturia Release 1.1.0 ging am 14.07.2017 erstmalig eine Version mit Kreditkartenbezahlabwicklung online. Dank dem Paymentprovider Wirecard können nun wiederkehrende Abo-Rechnungen ganz einfach vollautomatisch von der Kreditkarte der Kunden abgebucht werden.

Auch während der Bestellabwicklung über unsere Hosted-SignUp-Pages steht die Kreditkartenzahlung neben anderen Bezahlmethoden wie z. B. Lastschrift oder Sofortüberweisung nun zur Verfügung. Sie können dabei flexibel festlegen, wann der Kunde zur Kasse gebeten werden soll: Entweder muss direkt bei der Bestellung bereits die Summe der ersten Abo-Rechnung bezahlt werden, oder der Kunde gibt nur seine Bezahldaten an und die Abbuchung erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt.

Unterstützt werden alle gängigen Kreditkartenhersteller wie Mastercard, VISA, Diners Club, American Express oder JCB. Eine Übersicht über alle Bezahlmethoden von Fakturia finden Sie hier.

Erfahren Sie mehr über die vielfältigen Payment-Features von Fakturia!

Neues Release 1.0.8

Mit der neuesten Fakturia Version 1.0.8 halten erstmalig Onlinebanking-Funktionen zur Optimierung der Abrechnungsprozesse Einzug in unser Subscription-Management-System. Die Version 1.0.8 ging am 4. Juli 2017 online und enthält folgende neuen Funktionen:

Automatischer Zahlungsabgleich von Kontoumsätzen

Durch die Kopplung mittels HBCI / FinTS Schnittstelle ist ein direkter Zugriff auf die Umsätze auf dem Girokonto möglich. Über diesen Weg lassen sich komfortabel offene Rechnungen mit den Zahlungseingängen auf dem Girokonto abgleichen.

Mehr Informationen zum Zahlungsabgleich

Erzeugung von SEPA-Sammellastschriften

Ab sofort können Sie die Lastschriftmandate Ihrer Kunden direkt in Fakturia pflegen. Sobald Sie offene Rechnungen per Lastschrift einziehen möchten, sind nur noch wenige Klicks erforderlich: Das System ermittelt automatisch die Vorlaufzeiten für die Einreichung bei Ihrer Bank und erstellt dann eine Sammellastschrift-Datei im XML-Format. Diese Datei müssen Sie nur noch in Ihre Onlinebanking-Software importieren und die Lastschriften an Ihre Bank senden.

Mehr Informationen zu den SEPA-Sammellastschriften

Erweiterung der API um Korrekturrechnungen

Damit über die Restful API neben Rechnungen auch Korrekturrechnungen abrufbar sind, haben wir unsere API-Schnittstelle erweitert. Die neuen Funktionen sind in der API-Dokumentation zu finden.

Wie geht es weiter?

Unser nächster großer Wurf ist die Einführung der Bezahlart Kreditkarte sowie die Unterstützung für Recurring-Payment, also die automatische Abwicklung von wiederkehrenden Zahlungen. Werfen Sie einen Blick in unsere Roadmap und informieren Sie sich über die weiteren Schritte.

Neues Release 1.0.6

Am 21.04.2017 wurde die neue Fakturia Version 1.0.6 live gesetzt. Neben verschiedenen Optimierungen und Bugfixes wurde das Kundencenter um die Anzeige der Kundenkonten erweitert. Ihre Endkunden können sich somit einen Überblick über die Kontostände der Prepaid- und Postpaid Konten verschaffen und die Konten bei Bedarf gleich direkt (z. B. per Sofortüberweisung) ausgleichen.

Neues in Version 1.0.4

Zum 1. Februar 2017 haben wir das neue Fakturia Release 1.0.4 ausgerollt. Damit stehen unseren Nutzern ab sofort folgende Funktionserweiterungen zur Verfügung:

Übersicht Korrekturrechnungen

Über den Menüpunkt Rechnungskorrekturen können erstellte Korrekturrechnungen gefiltert und heruntergeladen werden. Die der Korrekturrechnung zugrunde liegende Rechnung ist dabei ebenfalls verfügbar.

Erweiterte Preisverwaltung

Es ist nun möglich, zu einem Artikel verschiedene Preise in unterschiedlichen Währungen zu hinterlegen. Die Preise können im Bearbeitungsdialog für den Artikel verwaltet werden. Besonders interessant ist die Möglichkeit, eine geplante Preisänderung vorab bekannt zu machen. Möchten Sie beispielsweise ab dem 01.01. des kommenden Jahres für einen Tarif den Preis anpassen, können Sie in der Preisverwaltung ein Gültigkeitsdatum festlegen. Sobald dieser Termin erreicht ist, wird Fakturia automatisch mit diesem aktuellen Preis arbeiten.

Rechnungs-Export für die Buchhaltung

Die Maske für die Rechnungsübersicht wurde erweitert. Es ist nun möglich, die Suchergebnisse mit einem Datumsfilter einzugrenzen und die so selektierten Rechnungen als CSV-Datei herunterzuladen. Dabei besteht auch die Möglichkeit, direkt eine CSV-Datei für den Import in die Buchhaltung zu erstellen. Voraussetzung ist, dass sowohl die Debitorenkonten am Kundenkonto gepflegt sind und die Erlöskonten bekannt sind. Die Erlöskonten können entweder global über Allgemeine Einstellungen -> Rechnung und Finanzen -> Standardkonten Buchhaltung oder falls gewünscht indiviuell pro Warengruppe gepflegt werden.

Infos zur weiteren Planung sind wie immer in der Roadmap zu finden.