Beiträge

Abrechnung im Coworkingspace

Das Coworking wird immer beliebter. Dank der Flexibilität können Start-ups und auch viele andere Unternehmer mobil und kurzfristig Arbeitsplätze vor Ort anmieten. Die Betreiber der Coworkingplaces schaffen mit Fakturia jede noch so komplizierte Abrechnung auf monatlicher und wöchentlicher Basis. Da das System von Fakturia sowohl für langfristige wiederkehrende Abrechnungen als auch für detailreiche Einzelabrechnungen bestens gestaltet ist, wird die Buchhaltung Monat für Monat zum Vergnügen.

Dank der internen Kontrollen des Systems sind auch Fehler, die bei der Eingabe passieren können, rasch entdeckt. Fakturia erkennt nicht passende Datensätze und sorgt so für perfekte Ergebnisse. Die leichte Bedienbarkeit sorgt für ermüdungsfreies Arbeiten, so dass auch nach zwei Stunden vor dem Bildschirm noch der komplette Überblick gegeben ist. Die Buchhaltung ist mit Fakturia jahrelang nachvollziehbar gespeichert und gesichert. Daher ist eine große Anzahl von Mietern im Coworkingplace, die sich manches Mal Tag für Tag die Hände in die Klinke drücken, kein Problem mehr. Mit einem einzigen Knopfdruck ist jeder Datensatz in Sekunden gefunden.

Da jeder Coworker andere Elemente zum Arbeitsplatz bucht, kann mit Fakturia auch jeder Platz individuell mit den Zusatzleistungen auf den Cent abgerechnet werden. Sind die grundlegenden Daten der möglichen Leistungen einmal hinterlegt, so geht die Buchung pro Vertrag ganz leicht von der Hand. Auch die stundenweise Nutzung von Konferenzräumen und die Anmietung eines Briefkastens sowie des Postservices lassen sich mühelos gestalten. Fakturia hat für jeden Coworkingplace die perfekte Basis. Daher lohnt sich das System sowohl für überregionale als auch für regionale Anbieter, die zum Teil nur ein paar Etagen mit Zimmern vermieten.