Release 2.88.0: Neuer Webhook

Zwei neue Releases wurden in den letzten Wochen ausgerollt, die folgende Funktionserweiterungen enthalten:

Fehlerbehandlung beim Mailversand

Der Versand von Mails in Fakturia erfolgt über eine Warteschlange (Queue), über welche der Versandstatus nachvollziehbar wird. Dieses Mailarchiv finden Sie unter Einstellungen -> Logs / Protokolle. Treten beim Mailversand Fehler auf, so ist hier die Spalte „Versand erfolgreich“ nicht gefüllt und es findet sich eine entsprechende Fehlermeldung in den Details zu diesem Mailjob.

Mailversand-Protokoll

Bisher konnte man so aber nicht unterscheiden, ob eine Mail nur noch nicht verschickt wurde, oder ob tatsächlich ein Fehler aufgetreten ist. Ab sofort signalisiert ein Warnungs-Symbol, ob bei einem Mailjob ein Fehler aufgetreten ist und die maximal erlaubte Anzahl an wiederholten Zustellungsversuchen überschritten ist.

Signalisierung von Fehlern im Mailversand und erneute Zustellung

Wie im Screenshot ersichtlich, kann für fehlgeschlagene Mails mit dem Button „Versand nochmal probieren“ eine erneute Zustellung manuell ausgelöst werden.

Änderungen in der Sortierung

An verschiedenen Stellen im System wurde die Standardsortierung bei der Ausgabe geändert. Dies betrifft insbesondere die Dokumentenübersichten (Rechnung, Korrekturrechnung, Gutschrift, Gutschriftskorrektur). In diesen Tabellen werden die Dokumente nun per Default immer nach dem Erstellungsdatum aufsteigend sortiert. Sie finden also ganz oben immer die zuletzt erstellte Rechnung.

Auch beim FiBu-Export ergibt sich nun eine chronologische Sortierung für die Buchungssätze, in diesem Fall nach Buchungsdatum absteigend.

Neuer Webhook: PSP Event zur Bestellung

Über die Webhooks informieren wir Ihre Drittsysteme über wichtige Systemereignisse in Fakturia. Neu ist jetzt ein Webhook, der den Bestellprozess und die damit verbundene Zahlungsabwicklung über einen Payment-Service-Provider (PSP) betrifft: Der neue Webhook-Event nennt sich „Bestellung: PSP Event„. Dieser wird ausgelöst, sobald Fakturia eine Rückmeldung vom Bezahlanbieter über den Status der Bestellung erhält. Nutzen Sie z. B. Stripe, dann tritt dieser Event auf, wenn die Zahlungsdaten vom Kunden (Kreditkarte, Bankverbindung) erfolgreich entgegengenommen wurden.

Neuer Webhook-Event

Die entsprechenden Informationen sind im Payload unterhalb des Attributes „paymentRequest“ zu finden:

Erweitertes Datenmodell der Bestellung

Neue Felder im Aboartikel-Export

Beim Export für die Aboartikel werden nun zusätzlich zwei neue Spalten ausgegeben:

  • Notizfeld des Kunden
  • Notizfeld des Vertrages

Limitierung bei SEPA-Sammellastschriften

Die Generierung von SEPA-Sammellastschriften ist jetzt auf 500 Lastschriften pro Durchlauf begrenzt. Sollte es bei einem Abruf mehr als 500 offene Rechnungen geben, erhalten Sie einen deutlichen Hinweis. Bitte führen Sie dann die Erzeugung der Lastschriften im Anschluss gleich erneut aus.

Bewertung unserer Besucher
[Insgesamt: 1 Durchschnitt: 4]
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.