Sharing Economy Geschäftsmodelle automatisch abrechnen

Sharing Economy ist eine Branche, die im Aufwind ist. Geräteverleih für Büros, Auto-Sharing im Rahmen von Verleih oder Mitfahrzentralen oder Wohnungs-Sharing sind nur einige Beispiele von vielen. Wer etwas im Sharing-Modell anbietet, schreibt wiederkehrende Rechnungen, die einen hohen Aufwand in zeitlicher, personeller und finanzieller Hinsicht bedeuten können. Damit Sie sich lieber auf Ihre Kernkompetenzen konzentrieren können, nimmt Ihnen „Fakturia“ diese Arbeit ab. Die Software leistet eine automatischen Abrechnung von wiederkehrenden Zahlungen (Abos) und macht Vermietung von Objekten aller Art zu einem Geschäft mit vergleichsweise niedrigem verwaltungstechnischen Aufwand. Für die Sharing Economy-Branche mit vielen Rechnungsstellungen ist „Fakturia“ besonders relevant. Hier erfahren Sie, wie Sie durch die Abrechnungssoftware nachhaltig profitieren.

Automatisiert abrechnen

Immer wiederkehrende Rechnungen haben eine Menge gemeinsam. So ist der Gegenstand der Vermietung immer derselbe wie auch Ihre Adresse und Steuernummer. Nur die Kunden oder die Mietdauer sind veränderliche Variablen. „Fakturia“ ist eine Software, die Sie als Sharing Economy-Vermieter leistungsstark bei den Routinearbeiten unterstützen kann. Sie übernimmt die Abrechnungen von Vermietungen nach Eingabe weniger relevanter Daten ebenso wie den automatisierten Versand. Regelmäßige Nutzung kann ebenso ins System eingegeben werden wie ein einmaliger Aufwand, etwa eine Gerätereinigung oder eine Abschlussreinigung der Wohnung, die Sie vermieten. „Fakturia“ ist individuell einsetzbar und arbeitet mit hohem Praxisbezug. Die Rechnungen werden pünktlich dem Kunden zugestellt und können in ihrer Bezahlung auch überwacht werden, indem Sie an Fälligkeitstermine erinnert werden und Mahnwesen zum Einsatz kommt. So haben Sie umfangreiche Unterstützung zum wichtigen Thema Rechnungsstellung.

Besonders für kleine Unternehmen und den Mittelstand

„Fakturia“ ist ein clevere Software-Lösung, die für Share Economy-Unternehmern eine wertvolle Hilfe ist. Als Kleinunternehmer haben Sie vielleicht nicht die Zeit, dass Sie Ihre Vermietung selbst abrechnen, da Sie sich um die Mietobjekte und Akquise kümmern müssen. Mittelständische Unternehmen verfügen oft bereits über eine Vielzahl von Kunden, sodass wiederkehrende Rechnungen in großer Häufigkeit anfallen und durch unterstützende Software praktikabel abgewickelt werden können. Die Abrechnungssoftware verfügt über automatische Funktionen, die wiederkehrende Arbeitsabläufe übernehmen und für viel Komfort bei der Abrechnung sorgen.

Die Vorteile für Share Economy-Unternehmen liegen auf der Hand. Der zeitliche Aufwand der Fakturierung wird ebenso deutlich verringert wie Personalkosten für Mitarbeiter, die diese Tätigkeiten ansonsten übernehmen würden. Zudem gewährleistet die automatisierte Abrechnung auch geringe Fehleranfälligkeit, da Eingabefehler durch manuelle Prozesse deutlich minimiert werden können. Somit ersparen Sie sich unter Umständen auch aufwendige Korrekturen.

Bewertung unserer Besucher
[Insgesamt: 1 Durchschnitt: 4]
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*