Alarmanlagen-Vermietung automatisch abrechnen

Die branchenübergreifende Abrechnungssoftware Fakturia ist auch für die automatische Abrechnung von Alarmanlagen-Vermietung wie gemacht. Wenn Sie Alarmanlagen oder das Equipment für eine Videoüberwachung professionell vermieten, kann Fakturia Sie ab sofort gezielt bei der Rechnungsstellung unterstützen. Unabhängig davon, ob Sie Ihre Miet-Alarmanlage für ein Betriebsgelände, für ein Bürogebäude oder für Baustellen zur Verfügung stellen: Mit Fakturia können Sie Ihre Kunden sowie Ihre Produkte verwalten. Rechnungen stellt die Abrechnungssoftware hierbei ganz selbstständig. Sie als Vermieter für Alarmanlagen können sich auf das Wesentliche, wie zum Beispiel die Beratung Ihrer Kunden konzentrieren.

Natürlich können Sie mit Fakturia ganz simple, einmalige Rechnungen erstellen lassen. Zeitsparend ist aber insbesondere die Funktion für Abo-Commerce. Haben Sie für bestimmte Kunden wiederkehrende Rechnungen? Kunden, die eine Miet-Alarmanlage oder die Geräte für eine Videoüberwachung über einen längeren Zeitraum angemietet haben, können ganz automatisiert Ihre Rechnung erhalten. Völlig unkompliziert können Sie Ihre Kunden mit der Software verwalten. Fakturia überprüft die Verträge regelmäßig und versendet wie von selbst die entsprechenden Rechnungen. Aber das ist nicht alles: Auch das lästige Mahnwesen übernimmt die Abrechnungssoftware für Sie.

Die Abrechnungssoftware bietet darüber hinaus noch weitere Funktionen. Regelmäßige Zahlungen wie SEPA-Lastschriften und Kreditkartenabbuchungen können Sie ab sofort automatisch von der Software erledigen lassen. Wenn Sie online agieren (möchten), können Sie dazu das integrierte Kundenportal nutzen. Ob Sie Bestellungen über Ihre Website aufnehmen oder selbst eingeben – Fakturia behält Ihre Bestellungen im Blick. Informieren Sie sich über weitere interessante Funktionen der Software. Fakturia kann viel mehr als nur abrechnen! Wir beraten Sie gern!

Bewertung unserer Besucher
[Insgesamt: 1 Durchschnitt: 4]
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*