Beiträge

Order-to-Cash-Prozess automatisieren mit Fakturia

Bieten Sie digitale Produkte an, werden wiederkehrende Rechnungen für Software-Abos oder die nutzungsbasierte Abrechnung für Cloud-Dienstleistungen fällig. Die Rechnungssoftware von Fakturia eignet sich für Unternehmen der verschiedensten Branchen, spricht jedoch besonders diejenigen an, die sich mit digitalen Dienstleistungen beschäftigen. Es handelt sich um eine Mietsoftware. Haben Sie ein Startup gegründet, sind die finanziellen Mittel und die Zeit oft knapp. Sie müssen in keine teure Software investieren, da es sich bei der Subscription Management Software um eine webbasierte Mietlösung nach dem Prinzip SaaS handelt. Ihre eigene Software müssen Sie nicht um ein Abrechnungsmodul erweitern, da die Mietsoftware mit Billing as a Service alles bietet, was Sie für den Order-to-Cash-Prozess von der Bestellung des Kunden bis hin zur Rechnungsstellung brauchen. Die Software hilft Ihnen nicht nur beim OTC Prozess, sondern sie erleichtert auch die Arbeit in der Buchhaltung. Über die REST API lässt sich die Software für Recurring Billing bequem in eine vorhandene Software integrieren.

Um die Subscription Management Software für den Order-to-Cash-Prozess zu nutzen, legen Sie Kundendaten, Produktdaten und Vertragsdaten an. Für die Verträge erfassen Sie Mindestlaufzeit, Kündigungsfrist und Zahlungsintervalle. Weiterhin erfassen Sie, ob Ihre Kunden per Prepaid oder Postpaid zahlen. Der Kunde kann über die Software digital bestellen, da ein Kundenportal vorhanden ist. Kundenbestellungen werden über die vorgefertigten SignUp-Pages direkt erfasst und weitergeleitet. Als Startup können Sie Zeit und Verwaltungskosten sparen. Für ein Abo werden mit Recurring Billing wiederkehrende Rechnungen automatisch erstellt und per E-Mail verschickt. Handelt es sich um eine Einzelleistung, kann die Rechnungssoftware eine Einzelrechnung erstellen. Auch zyklische Sammelrechnungen können mit der Mietsoftware von Fakturia erstellt werden. Über das OTC Prinzip werden die Leistungen sofort nach der Erbringung erfasst und dann mit der zyklischen Sammelrechnung berechnet. Stets haben Sie mit der Rechnungssoftware für OTC Zugriff auf Verträge, Kundendaten und Rechnungen.

Die Software hilft Ihnen nicht nur bei der Rechnungsstellung. Zahlungen der Kunden werden automatisch verbucht. Erfolgt die Zahlung nicht pünktlich, erstellt die Software automatisch eine Mahnung. Haben Sie mit Ihrem Kunden eine Zahlung per Kreditkartenabbuchung oder SEPA-Lastschrift vereinbart, sorgt die Software für die Zahlung. Kunden können auch bestehende Verträge über die Software kündigen und erhalten automatisch eine Kündigungsbestätigung. Ändern sich die Preise für Ihre Dienstleistungen, können Sie die Preisänderung bequem in die Software einpflegen. Die neuen Preise werden beim Order-to-Cash-Prozess berücksichtigt.