Plötzlich Chef – worauf muss ich achten?

Sie sind in relativ kurzer Zeit aufgestiegen, haben eine Gruppe oder Firma übernommen. So richtig Zeit, sich darauf vorzubereiten, hatten Sie nicht. Was gilt es jetzt zu beachten, was sollten Sie unbedingt vermeiden?

Ehemalige Kollegen werden zu „Mitarbeitern“ – was ist anders?

Wenn Sie innerhalb Ihres Teams zum Gruppenleiter aufgestiegen sind, finden Sie sich plötzlich in einer neuen Rolle wieder. Sie sollten diese in Ruhe betrachten, zur Not einen Coach in Anspruch nehmen, um zu sehen, was genau jetzt anders ist. Was Sie nicht tun sollten, ist eine künstliche Barriere zwischen Ihren gerade noch Kollegen und sich zu errichten. Sie sollten aber einige Dinge neu ordnen, wie zum Beispiel das gemeinsame Mittagessen, das vielleicht nicht mehr stimmig bzw. passend ist.

Anweisungen zu geben muss man erst lernen

Wenn Sie bisher als Teil eines Teams eine klare Linie hatten, derart, was getan werden muss, was nicht, ist es nun Ihre neue Aufgabe, Anweisungen selbst zu erarbeiten und zu geben. Das kann zunächst irritierend sein, aber Sie müssen hinein wachsen und eine ganze neue Position einnehmen. Was wird von Ihnen erwartet, was müssen Sie nun allein verantworten? Sehen Sie in dem Plus an Entscheidungen eine Chance, Sie können jetzt die Geschicke einer ganzen Gruppe oder sogar Firma lenken.

Hilflos sein – ist nicht mehr möglich!

Wenn Sie bisher in manchen Fällen Ihre Hilflosigkeit zeigen konnten, sollten Sie sich klar machen, dass das nun vorbei ist. Von Ihnen wird eine klare Linie erwartet, und Zweifel sollten Sie nur gelegentlich äußern. Dennoch halten Sie immer Kontakt zu Ihren Mitarbeitern, fragen Sie sie, welche Ideen und Vorschläge Sie zu einem Thema haben. So wächst Ihr neues Team gut zusammen.

Bewertung unserer Besucher
[Insgesamt: 0 Durchschnitt: 0]
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*