Release 2.15.0: Internationalisierung Bestellseiten

Das Fakturia Release 2.15.0 vom 16.12.2019 bringt folgende Funktionserweiterungen:

Internationalisierung der Bestellseiten

Die Bestellseiten für das Selfservice-Signup konnten bisher nur in der deutschsprachigen Variante dargestellt werden. Ab sofort steht auch die Sprache Englisch zur Verfügung. Der Kunde kann diese über ein Pulldown rechts oben auswählen. Die Voreinstellung der Sprache legen Sie als Betreiber über einen URL-Parameter fest. Mehr dazu in unserem Wiki.

Sprachauswahl bei den Bestellseiten

Individueller Preis bei Leistungserfassung

Die zentrale Erfassung von Preisen zu Artikeln erfolgt in der Artikelverwaltung. Bei der Erfassung einer Leistung wird der zum Zeitpunkt der Leistung gültige Preis angezogen. Zur Flexibilisierung der Preisgestaltung kann nun bei der Erfassung einer neuen Leistung ein individueller Netto-Preis speziell für diese Leistung vergeben werden. Dies war bisher nur über die API möglich.

Leistungserfassung: Individueller Preis

API: Erweiterung beim /Invoices Endpoint

Um über die REST-API die Liste der Rechnungspositionen für ausgewählte Rechnungen abzurufen, waren bisher zwei Aufrufe erforderlich:

  • Abruf der Rechnungen (mit entsprechender Filterung)
  • Für jede Rechnung: Abfrage der Rechnungsdetails inkl. Rechnungspositionen

Dieser Anwendungsfall lässt sich jetzt über einen einzigen REST-Call umsetzen. Hierfür muss bei der Abfrage der Rechnungen der neue Parameter extendedData=true übergeben werden. Weitere Details in der API-Dokumentation.

Bewertung unserer Besucher
[Insgesamt: 2 Durchschnitt: 3.5]
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*