Externen Datenschutzbeauftragten automatisch abrechnen

Ein externer Datenschutzbeauftragter hilft bei der Erfüllung sämtlicher datenschutzrechtlicher Vorgaben im Zuge der Einführung der DSGVO. Zudem führt ein externer Datenschutzbeauftragter Extraleistungen wie Audits durch, sodass die wiederkehrenden Rechnungen sich hinsichtlich ihrer Höhe unterscheiden können. Eine Abrechnungssoftware kann Ihnen helfen, den durchgeführten Service problemlos und zeitsparend abzurechnen.

Der generelle Vorteil einer Abrechnungssoftware

Als externer Datenschutzbeauftragter ist Ihr Hauptmetier, für die Einhaltung datenschutzrechtlicher Standards zu sorgen. Um ausreichend Zeit für diese Tätigkeit zu haben, übernimmt eine Abrechnungssoftware die Abo-Abrechnung. Datenschutzbeauftragte bieten überwiegend monatliche Abo-Leistungen an, bei welchen Sie sich um den Datenschutz eines gesamten Unternehmens kümmern. Zu diesen Paketen gehören oftmals gewisse Standardleistungen, die Monat für Monat im Basispreis enthalten sind. Wenn jedoch extra Serviceleistungen in einem Monat hinzukommen, wie zum Beispiel die Durchführung von Datenschutz-Audits oder Schulungen der Mitarbeiter, wird die Abrechnung komplizierter. Zur Abo-Abrechnung müssen Sie die zusätzlich erbrachten Service Pakete abrechnen.

Die Vorzüge und Features der Abrechnungssoftware Fakturia

Wenn Sie mit Fakturia Ihre Serviceleistungen im Bereich des Datenschutzes abrechnen wollen, profitieren Sie von einigen Vorteilen. Denn die Arbeit als Externer Datenschutzbeauftragter ist von Verträgen mit diversen Unternehmen und Abo-Verträgen geprägt. Dessen Verwaltung übernimmt die Software für Sie. Darüber hinaus werden fällige wiederkehrende Rechnungen automatisch via E-Mail versendet, sodass der Käufer kontinuierlich an die fristgerechte Bezahlung erinnert wird. Bei Erteilung eines SEPA-Lastschriftmandats übernimmt das Programm den Einzug der SEPA-Lastschrift oder die Belastung von Kreditkarten für Sie. Auch die Erfassung von Bestellungen der Kunden erfolgt automatisch und übersichtlich. Somit sehen Sie umgehend, wenn ein Kunde eine zusätzliche Datenschutz-Serviceleistung wünscht. Darüber hinaus sammelt die Software sämtliche erbrachte Leistungen und sendet dem Kunden in den vereinbarten Zyklen eine Rechnung zu.

Einfache Einrichtung und komfortable Handhabung

Wenn Sie sich für eine Software zur vereinfachten Abrechnung entscheiden, ist eine Einrichtung umgehend möglich. Nach der erfolgreichen Registrierung als Betreiber müssen Sie nur noch die Kunden und angebotenen Serviceleistungen anlegen. Anschließend werden die Verträge und erbrachten Leistungen erfasst. Fortan wird Ihnen im Bereich der Abrechnung eine Menge an Arbeit erspart.

Bewertung unserer Besucher
[Insgesamt: 1 Durchschnitt: 3]
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*