Unter dem Wechselkurs versteht man den Preis einer Währung, der in einer anderen Währung ausgedrückt wird. Der Markt, auf dem diese Währungspreise gebildet werden, wird als Devisenmarkt bezeichnet.

Die Bedeutung von Wechselkursen

Wechselkurse sind für Privatpersonen von Interesse, die in Länder mit anderen Währungen verreisen. Eine noch bedeutsamere Rolle spielen Wechselkurse jedoch für Unternehmen, die ihre Produkte in Länder mit Fremdwährungen exportieren oder aus diesen Waren importieren. Sie können dabei einem signifikanten Wechselkursrisiko ausgesetzt sein. Und nicht zuletzt haben Wechselkurse für gesamte Volkswirtschaften eine große Bedeutung, da sie in hohem Maße deren internationale Wettbewerbsfähigkeit beeinflussen.

Die unterschiedlichen Wechselkursarten

Grundsätzlich werden zwei verschiedene Arten von Wechselkursen unterschieden: Der nominale und der reale Wechselkurs.

Der nominale Kurs gibt an, in welchem Verhältnis die Währung eines Staates gegen die Währung eines anderen Staates getauscht werden kann. Der nominale Wechselkurs kann in einer Mengen- oder Preisnotierung ausgedrückt werden. Die Mengennotierung gibt den Preis einer Einheit der inländischen Währung in Einheiten der ausländischen Währung an. Aus deutscher bzw. europäischer Sicht wäre das beispielsweise Dollar je Euro. Die Preisnotierung ist der Kehrwert der Mengennotierung, also der Preis einer Einheit der ausländischen Währung in Einheiten der inländischen Währung. Aus europäischer Sicht somit Euro je Dollar.

Unter dem realen Wechselkurs versteht man das Verhältnis, zu dem ein repräsentativer Warenkorb eines Staates gegen den Warenkorb eines anderen Staates getauscht werden kann. Reale Wechselkurse werden deshalb als Indizes definiert, deren absoluter Wert keine Aussagekraft besitzt.

Aufwertung und Abwertung

Wenn sich der Preis einer Währung auf dem Devisenmarkt ändert, spricht man von einer Auf- oder Abwertung. Eine Aufwertung bedeutet dabei eine Preissteigerung der jeweiligen Währung gegenüber einer Fremdwährung. Bei einer Aufwertung des Euro gegenüber dem Dollar erhalten Kunden mehr Dollar pro Euro. Der gegenteilige Effekt tritt bei einer Abwertung ein.